Fachsymposium 06./07.12.2023
INSTITUTIONELLER ANTISEMITISMUS – Dimensionen, Praktiken, Reflexionsimpulse
Programm
Neue Publikation
Unterrichtsmaterialien für Lehr- und Fachkräfte zum Umgang mit Antisemitismus geeignet für die Arbeit mit Lernenden ab 13 Jahren
DOWNLOAD
Neue Auflage
"Antisemitismus im Kontext Schule (Berlin)" und "Antisemitismus im (Schul-)Alltag"
LINK
EMPTY SPACES
Forschung zu Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart
VIDEOS
Previous slide
Next slide

Aktuelles

Laufende Projekte und Veranstaltungen

Bundesweite Studie zu den Auswirkungen des terroristischen Anschlags am 7. Oktober 2023 auf die jüdische und israelische Community in Deutschland

Der Massaker vom 7.10.2023 markiert für die jüdische und israelische Community in Deutschland einen tiefen Einschnitt. Einzelne und die Communities stehen vor der Aufgabe, die traumatischen Folgen des tödlichen Angriffs und der damit einhergehenden antisemitischen Bedrohung zu bewältigen. Die bundesweite Studie untersucht das Erleben der ersten Monate nach dem Anschlag aus den Perspektiven von Jüdinnen_Juden verschiedener Generationen und sozialer Hintergründe im urbanen und ländlichen Raum in Deutschland. Mit narrativen Interviews, Gruppendiskussionen und der Dokumentation von Selbstbeobachtungen werden die Wahrnehmungen, Einordnungen und Auswirkungen erhoben. Dabei werden in prozessualer Perspektive Veränderungen der Verarbeitungsprozesse im zeitlichen Verlauf und im Zusammenhang mit früheren und aktuellen Ereignissen rekonstruiert. Die Studie wird am Forschungsbereich des Kompetenzzentrums für antisemitismuskritische Bildung und Forschung und an der FH Potsdam durchgeführt. 

Bei antisemitischer Gewalt und Diskriminierung handelt es sich um eine Form kollektiver Gewalt, die sich gegen Gruppen richtet. Auf diese Weise trifft die kollektiv gerichtete Gewalt ganze Gemeinschaften und entfaltet ein hochgradiges traumatisches Potenzial. Menschen, die Verfolgung und Gewalt ausgesetzt sind, erleben oft noch Jahrzehnte danach vielfältige Folgewirkungen. Es ist anzunehmen, dass der Terror und die damit einhergehende Diskriminierung und Gewalt hier in Deutschland auf das psychische und soziale Wohlbefinden von Betroffenen sowie auf sämtliche sozialen Beziehungen nachhaltig auswirkt.  

Weitere Infos zum Erkenntnisinteresse und den Forschungsfragen der Studie finden Sie unter folgendem Link. 

Die Studie wird von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) gefördert. 

Neue, Aktuelle Broschüre der Bildungsprogramme!

Hier finden Sie die neue, aktualisierte Broschüre der Bildungsprogramme des Kompetenzzentrums für antisemitismuskritische Bildung und Forschung.

 

NEU im Kompetenzzentrum

Am 16.03.2023 ging unser erster #Podcast an den Start. Im Rahmen des Projekts “ACT gegen Gewalt“, welches durch die Landeskommission Berlin gegen Gewalt gefördert wird, haben wir uns dem Raum Schule aus jüdischer Perspektive zugewandt. Im wöchentlichen Turnus könnt ihr euch auf insgesamt vier Folgen freuen. Direkt in der Woche nach dem Ausspielen von „Lernen am (un)sicheren Ort?“ wird der StreitRaum-Podcast des gleichnamigen Projekts erscheinen. In fünf Folgen spüren die jeweiligen Gäst*innen den Verschränkungen und Spannungsverhältnissen im Verhältnis zwischen Anti-Schwarzen-Rassismus und Antisemitismus nach. StreitRaum ist ein Bündnisprojekt zwischen dem Kompetenzzentrum für antisemitismuskritische Bildung und Forschung und Each One Teach One (EOTO) e.V. in Kooperation mit dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES) und wird von der Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft (EVZ) gefördert.https://mailchi.mp/zwst-kompetenzzentrum.de/einladung-zur-ringvorlesungantisemitismuskritik-in-bildung-und-sozialer-arbeit

Ringvorlesung „Antisemitismus(kritik) in Bildung und Sozialer Arbeit - Kontinuitäten, Leerstellen, Aktualisierungen“

Datum: mittwochs, 18:00 – 20:00 Uhr;  Ort: Online

Programmleitung: Marina Chernivsky, Gesa Köbberling, Friederike Lorenz-Sinai, Wiebke Scharathow

Die Ringvorlesung ist eine Kooperation zwischen der Evangelischen Hochschule Freiburg, der Pädagogischen Hochschule Freiburg, der Fachhochschule Potsdam und dem Kompetenzzentrum für antisemitismuskritische Bildung und Forschung.

STELLENANGEBOTE

Praktikant*in im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit gesucht …

NEWSLETTER

Januar/Februar 2024

 

KALENDER

Veranstaltungskalender des Kompetenzzentrums

Förderer

Hinweis zum Datenschutz

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher werden auf dieser Website Nutzungsdaten nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert.