Media

Reflexion und Dokumentation

Die filmische Reflexion zum Fachsymposium „Vom Schweigen und Sprechen über Antisemitismus“ (November 2016).

Der Kurzfilm gewährt einen Einblick in das Handlungsfeld „Community Coaching“. Die Perspektiven und Erfahrungen von Seminarteilnehmer*innen und Kolleg*innen werden präsentiert und bringen ihre Sicht auf Antisemitismus in Deutschland zur Sprache.

Als Ergebnis des ODIHR-Programms „Turning Words into Action to address anti-Semitism, intolerance and discrimination“ erschien der Film mit dem Beitrag von Romina Wiegemann zum Fachsymposium „Vom Sprechen und Schweigen über Antisemitismus“ (2016).

Als Ergebnis des ODIHR-Programms „Turning Words into Action to address anti-Semitism, intolerance and discrimination“ erschien der Film mit dem Beitrag von Romina Wiegemann zum Fachsymposium „Vom Sprechen und Schweigen über Antisemitismus“ (2016).

Thesenhafter Vortrag von Marina Chernivsky im Rahmen des Fachgesprächs „An allem sind die Juden und die Radfahrer schuld – Antisemitismus in Deutschland“, organisiert vom Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion, stattgefunden am 23.11.207 in Berlin.

Als Ergebnis des ODIHR-Programms „Turning Words into Action to address anti-Semitism, intolerance and discrimination“ erschien der Film mit dem Beitrag von Romina Wiegemann zum Fachsymposium „Vom Sprechen und Schweigen über Antisemitismus“ (2016).

Als Ergebnis des ODIHR-Programms „Turning Words into Action to address anti-Semitism, intolerance and discrimination“ erschien der Film mit dem Beitrag von Romina Wiegemann zum Fachsymposium „Vom Sprechen und Schweigen über Antisemitismus“ (2016).