Das Team

Wir stellen uns vor.

Marina Chernivsky
Leitung Kompetenzzentrum

studierte in Israel und Berlin Psychologie, Verhaltenswissenschaften und Verhaltenstherapie. Sie arbeitet seit vielen Jahren im Bereich der Antidiskriminierung und Antisemitismusprävention, ist Lehrbeauftragte und Bildungstrainerin. Seit 2007 leitet sie das von ihr entwickeltes Bildungsprojekt »Perspektivwechsel Plus« und seit 2015 das neugegründete »Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment« der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland (ZWST). Seit 2015 ist sie Mitglied im Zweiten Unabhängigen Expertenkreis Antisemitismus des Deutschen Bundestages. Mitherausgeberin der Zeitschrift "Jalta – Positionen zur jüdischen Gegenwart".

chernivsky@zwst-kompetenzzentrum.de

 


Romina Wiegemann
Bildungsreferentin

ist seit 2016 Bildungsreferentin im Kompetenzzentrum und arbeitet zu den Schwerpunkten Antisemitismus, Shoah Education und Empowerment. Sie studierte Politikwissenschaft, interkulturelle Konfliktlösung und Nahostgeschichte (B.A.) in Israel und Sozialmanagement berufsbegleitend (M.A.) in Berlin. Mehrjährige Berufserfahrungen in israelischen und deutschen NGOs und Wohlfahrtsorganisationen sowie in der Seminarorganisation im Bereich der akademischen Weiterbildung. Derzeit schließt sie einen Master in Holocaust Communication ab.

wiegemann@zwst-kompetenzzentrum.de


René André Dittrich-Bernuth
Koordination

Verwaltungsfachwirt, langjährige Erfahrung im Bereich der Gewaltprävention im Sport. Vizepräsident der Deutschen Soccer Liga e.V. Seit 2006 bei der ZWST, Verwaltung und Koordination von „Perspektivwechsel Plus“ und seit 2015 Verwaltung und Seminarorganisation im „Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment“.

bernuth@zwst-kompetenzzentrum.de


Viktorija Kopmane
Büroleitung und Koordination der Beratungsstelle "OFEK"

B.A. Philosophie und Musikwissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Vielfältige Erfahrung in Seminarorganisation und – durchführung im Bereich der politischen Erwachsenenbildung. Seit 2015 im „Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment“.

kopmane@zwst-kompetenzzentrum.de


Margarita Khusainova
Assistenz und Öffentlichkeitsarbeit

studiert Philosophie und Politikwissenschaft an der Freien Universität in Berlin. Vielfältige Erfahrungen in internationalen menschenrechtlichen Projekten, im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit mit dem Schwerpunkt Rassismus, Hate Crime, Hate Speech sowie Inklusion. Seit 2017 arbeitet sie beim Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment der ZWST.

 
khusainova@zwst-kompetenzzentrum.de


Giula Furema
Verwaltung

Ausgebildete Buchhalterin, mehrjährige Berufserfahrung als Sachbearbeiterin und Buchhalterin (u.a.) bei iMER Germany GmbH. Seit 2015 bei der ZWST im „Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment“.

furema@zwst-kompetenzzentrum.de


Jana Ladizenska
Seminarmanagement

Studierte Psychologie und arbeitete als Projekt – Managerin in Riga und Moskau. Mehrjährige Berufserfahrung als Geschäftsführerin beim Nihama UG. Seit 2018 arbeitet sie bei der ZWST im „Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment“.

ladizenska@zwst-kompetenzzentrum.de


Vera Katona
Koordination des Teilprojekts "Atid"

Studium der Osteuropäischen Geschichte und Soziologie (M.A.) an der FU Berlin. 2004-2006 freie Bildungsreferentin im Bildungsprojekt der ZWST gegen Antisemitismus. Seit 2007 freie Bildungsreferentin und Anti-Bias-Trainerin im Projekt “Perspektivwechsel Plus” und seit 2015 - beim Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment der ZWST. Seit 2017 koordiniert sie ein Teilprojekt zum Umgang mit Vielfalt in jüdischen Kitas im Rahmen des Kompetenzzentrums („Atid“). Arbeitsschwerpunkte: Frühprävention, Antisemitismus, Diversity-Pädagogik, Anti-Bias-Ansatz, Rassismus, Inklusion.2
 
katona@zwst-kompetenzzentrum.de


Anastassia Pletoukhina
Freie Bildungsreferentin

Sozialpädagogin. Seit 2015 ist sie Promotionsstipendiatin bei ELES und schreibt ihre Doktorarbeit in Soziologie zum Thema „Netzwerke der jüdischen jungen Erwachsenenarbeit in Deutschland“. Sie wirkt seit 2006 in vielen Jüdischen Bildungsprojekten wie Limmud, Nevatim, Makkabi Games 2015 und anderen als pädagogische Mitarbeiterin mit. Seit 2016 bei der ZWST im „Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment“.
 
pletoukhina@zwst-kompetenzzentrum.de


Janna Keberlein
Freie Bildungsreferentin

studierte Osteuropäische Geschichte, Medien- und Kulturwissenschaften. Langjährige Erfahrung im Bereich der internationalen Jugendarbeit. Seit 2010 arbeitet sie als freiberufliche Bildungsreferentin im Modellprojekt „Perspektivwechsel Plus“ der ZWST und seit 2015 im Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment. Arbeitsschwerpunkte: Netzwerkarbeit, internationale Jugendarbeit, Erinnerungskulturen, Anti-Diskriminierungsarbeit, Anti-Bias-Ansatz.

 
keberlein@zwst-kompetenzzentrum.de