Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Fachsymposium 2020 Workshops

November 4 @ 11:30 am - 3:30 pm

Auf dieser Seite finden sie ausschließlich Informationen zu den Workshops. Allgemeine Informationen zum diesjährigen Fachsymposium “Ein Jahr nach #Halle – Folgen für politisches und pädagogisches Handeln” oder die Anmeldung zum Chat erhalten Sie hier.

Informationen zur Teilnahme

Das  Fachsymposium 2020 findet im Zeitraum vom 02. bis zum 05. November im digitalen Format statt.

Die Workshops werden über Zoom in einem geschützten Raum stattfinden. Das Team vom Kompetenzzentrum wird diese Meetings betreuen und ggf. moderieren. 

Bitte beachten Sie aus Sicherheitsgründen bei der Einwahl in den digitalen Raum Ihren vollen Namen anzugeben.

Sollten Sie Ihre Teilnahme zurückziehen, bitten wir Sie um eine kurze Mitteilung.

Den Link zu den Meetings bekommen Sie nach der Anmeldung zugesandt.

Sie können sich am Ende der Seite für die Workshops des diesjährigen Fachsymposiums anmelden. Es ist möglich, sich für mehr als einen Workshop anzumelden.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! 

Um einen sicheren Raum für alle Teilnehmer*innen gewährleisten zu können, behalten wir uns das Recht vor, entsprechend §6 Absatz 1 Versammlungsgesetz, diskriminierende, volksverhetzende, antisemitische, rassistische sowie andere menschenverachtende Inhalte umgehend zu löschen und gegen die entsprechenden Personen rechtlich vorzugehen.

Workshopangebot

11.30 – 13.00 Uhr

1. Workshop: Innerjüdische Erfahrungen und Umgangsstrategien am Beispiel des Buchprojekts „Halle ist überall“*

Nea Weissberg (Lichtig Verlag) und Romina Wiegemann (Kompetenzzentrum)

*Dieser Erfahrungsraum ist als Safe Space für Menschen mit jüdischen Gegenwartsbiografien konzipiert.

2. Workshop: Studie “Antisemitismus im Kontext Schule” – Reflexionsimpulse für Praxis und Politik

Marina Chernivsky, Johanna Schweitzer (Kompetenzzentrum) 

14.00 – 15.30 Uhr

3. Workshop: Aus der Perspektive von Kindern denken – Implikationen für die jüdische Bildung und Empowerment-Arbeit

Susanne Benizri (Israelitische Religionsgemeinschaft Baden)

4. Workshop*: German Teachers learning about the Shoah in Israel: Addressing Antisemitism if the past or Present?

Lance Levenson M.A (Hebrew University of Jersualem), Dr. Friederike Lorenz (Bergische Universität Wuppertal/ Freie Universität Berlin)

*Der Workshop findet auf Englisch ohne Übersetzung statt.

5. Workshop*: Halle: It started online – the role and responsibility of online platforms, policy-makers and each of us to tackle hate

Alina Bricman (B’nai B’rith International)

*Der Workshop findet auf Englisch ohne Übersetzung statt.

Details

Datum:
November 4
Zeit:
11:30 am - 3:30 pm