Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Workshop: Antisemitismus in Berlin – Zustandsbeschreibungen und offene Fragen

August 25 @ 4:30 pm - 6:00 pm

Der Workshop findet im Rahmen der Veranstaltung „Antisemitismus, verschränkte Diskriminierung und Gegenwehr in Berlin“ in Berliner Landeszentrale für politische Bildung statt.

Impuls: Katrin Reimer-Gordinskaya, Moderation: Lorenz Korgel, Teilnehmende: Benjamin Steinitz (RIAS), Dr. Oliver Decker (Uni Leipzig), Romina Wiegemann (Kompetenzzentrum)

Angesichts des sich zwar differenzierenden, aber insgesamt in mancherlei Hinsicht noch rudimentären Wissens über Antisemitismus in Berlin wird rekapituliert, mit welchen unterschiedlichen Mitteln und Methoden dessen Zustand und Entwicklung derzeit ausgeleuchtet werden. Vor diesem Hintergrund wird die Frage aufgeworfen, wie sich die unterschiedlichen Herangehensweisen ggf. zu einem  Mosaik zusammenfügen lassen, um die Virulenz und Dynamik von Antisemitismus besser einschätzen und ihm effektiver begegnen zu können. Zudem sollen offene Fragen benannt werden, um sie der Klärung zuführen zu können. 

Details

Datum:
August 25
Zeit:
4:30 pm - 6:00 pm