Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Workshop: „Wenn Antisemitismus aus Worten ‚spricht‘?“

September 29 @ 1:00 pm - 2:30 pm

Workshop: „Wenn Antisemitismus aus Worten ‚spricht‘?“ im Rahmen des Fachtages „ACHTUNG! beginnt bei der Sprache“  

Ort: Online 

Anmeldung

Referent*innen: Marina Chernivsky, Kompetenzzentrum

Beschreibung: 

Sprache ist Ausdruck unserer Wirklichkeit; sie bewirkt Gedanken, Gefühle und zieht Verhalten nach sich. Es ist evident, dass etliche Sprachwendungen und Kommunikationsformen antisemitisch und diskriminierend sind. Dennoch werden sie, trotz Einwände vonseiten der Betroffenen, vehement verteidigt und gar mit Absicht eingesetzt. Die Allmacht des Antisemitismus beginnt bei Vereinheitlichung, Exotisierung, Verwendung historisch beschädigter Bezeichnungen. Antisemitische Sprache war immer schon die Vorstufe der tätlichen und strukturellen Gewalt gegen Jüd*innen. Nichtsdestotrotz ist die Debatte um die Struktur und Wirkung antisemitischer Sprache ziemlich neu. Für die Ausdifferenzierung und Weiterentwicklung der Bildungsarbeit zu Antisemitismus sind sowohl eine tiefergehende theoretische Analyse als auch die Bewusstmachung für Implikationen einer solchen Wortgewalt dringend erforderlich.

Eine Veranstaltung des Evangelischen Regionalverbandes Frankfurt und Offenbach. Das Angebot richtet sich vorwiegend an die Mitarbeiter*innen des Fachbereichs I (Beratung, Bildung, Jugend). Das entspricht Fachkräften, die in der schulischen und außerschulischen Bildungs- und Jugendarbeit sowie im Feld der Beratung und der klassischen Sozialen Arbeit tätig sind.

Link zur Veranstaltung

Details

Datum:
September 29
Zeit:
1:00 pm - 2:30 pm