Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Workshop „Was tun bei antisemitischen Vorfällen?“

Juni 15 @ 10:45 am - 12:45 pm

Workshop „Was tun bei antisemitischen Vorfällen?“ im Rahmen der Fachtagung „Antisemitismus – aktuelle Erscheinungsformen, Akteure und Prävention“ 

Ort: Erich-Zeigner-Haus, Leipzig

Anmeldung:  Bis zum 1. Juni unter veranstaltungen@erich-zeigner-haus-ev.de oder hier

Programmflyer

Antisemitismus kann sich in pädagogischen Settings auf unterschiedlichste Weisen äußern –  von subtilen Andeutungen über verbale Beleidigungen bis hin zu körperlicher Gewalt. Insbesondere Multiplikator*innen, die sich für einen diskriminierungskritischen Lernraum stark machen, fragen sich: Wie kann ich professionell mit antisemitischen Vorfällen umgehen?
In diesem Workshop haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, sich anhand realer Vorfälle mit pädagogischen Interventionsstrategien zu befassen und Grundsätze im Umgang mit Antisemitismus kennenzulernen. Dabei bildet die Stärkung von Betroffenen einen wichtigen Schwerpunkt. Für Multiplikator*innen, die Antisemitismus oder damit verwobene Themen in ihren Kursen behandeln möchten bietet der Workshop zudem eine Reflexion des eigenen Verhältnisses zum Thema sowie eine Auseinandersetzung mit Prinzipien der antisemitismuskritischen Bildungsarbeit

Der Workshop findet in Kooperation mit OFEK e.V. (OFEK Sachsen) statt.

Referent*innen: Johanna Voß, Kompetenzzentrum, und Tina Sanders, Melde- und Beratungsstelle Antisemitismus Sachsen OFEK e.V.

Details

Datum:
Juni 15
Zeit:
10:45 am - 12:45 pm