Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Workshop „Schweigen ist keine Option! Wie umgehen mit antisemitischer Rede und Hetze“

Juli 2 @ 2:15 pm - 7:45 pm

Workshop „Schweigen ist keine Option! Wie umgehen mit antisemitischer Rede und Hetze“

Ort: Wallendorf (Luppe)

Anmeldung: Die Anmeldung ist abgeschlossen.

Link zur Veranstaltung 

„Du Jude“ gehört 75 Jahre nach der Shoah zu den häufigen Beschimpfungen auf deutschen Schulhöfen. Auf Querdenken-Demos relativiert man mit einem gelben Davidstern, auf dem „ungeimpft“ steht, in krasser Weise die Shoah, indem man sie mit der Corona-Politik der Bundesregierung auf eine Ebene stellt. Der Ausdruck „bis zur Vergasung“ wird als umgangssprachlich verharmlost. Israelbezogener Antisemitismus erstarkt, wenn die Konflikte im Nahen Osten sich zuspitzen. Gleichzeitig gewinnt die Frage an Bedeutung: wie kann ein angemessener Umgang mit diesen und anderen Formen von Antisemitismus aussehen?

Der Workshop möchte für Antisemitismus heute sensibilisieren, Dimensionen und Erscheinungsformen von Antisemitismus aufzeigen und dazu befähigen, auf antisemitische Rede zu reagieren, denn: Schweigen ist keine Lösung!

Der Workshop wird in Zusammenarbeit mit dem Nachbarschaftszentrum Mehrgenerationenhaus Merseburg, Partnerschaft für Demokratie („Netzwerk Weltoffener Saalekreis“) und Ev. Kirchenkreis Merseburg durchgeführt

Referent*innen:  Judith Steinkühler und Alexander Vasmer, Kompetenzzentrum

Details

Datum:
Juli 2
Zeit:
2:15 pm - 7:45 pm