Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hochschulseminar „Antisemitismus der Gegenwart“  

November 25 - November 26

Hochschulseminar „Antisemitismus der Gegenwart“  

Daten:
25.11.2022, 09:00 – 17:00 Uhr
26.11.2022, 09:00 – 13:00 Uhr
16.12.2022, 09:00 – 17:00 Uhr
17.12.2022, 09:00 – 13:00 Uhr

Ort: Freiburg

Anmeldung 

Link zur Veranstaltung

Antisemitische Ressentiments sind in der gesamten Gesellschaft tief verankert. Ideologische Versatzstücke ziehen sich – teils diffus, teils deutlich ausgeprägt – durch alle gesellschaftlichen Strukturen. Zugleich herrscht dominanzgesellschaftlich ein historisierender, tabuisierender und verrätselnder Blick auf Antisemitismus vor, er gilt als schwer greifbares oder in erster Linie erinnerungspolitisches Problem.

Dem gegenüber steht die Erfahrung von Jüdinnen*Juden. Für viele ist Antisemitismus alltagsprägend. Die Perspektive der Betroffenen offenbart eine Diskriminierungs- und Gewaltordnung von ungebrochener Aktualität. Steigende Fallzahlen antisemitischer Diskriminierung und Gewalt stellen Fachkräfte vor die Herausforderung, kompetent auf diese Entwicklungen zu reagieren.

Das Seminar unternimmt eine, die dominantgesellschaftlichen Perspektiven dekonstruierende, Annäherung an Kontinuitäten, Brüche und die Vielgestaltigkeit von Antisemitismus in der postnationalsozialistischen und postmigrantischen deutschen Gegenwartsgesellschaft. Eine reflexive Beschäftigung mit Antisemitismus fördert die Handlungsfähigkeit in kritischen Situationen. Die Teilnehmer*innen werden darin gestärkt, themenbezogene Ambivalenzen zu erkennen, Wissensbestände neu zu ordnen, Praxisansätze weiterzuentwickeln und jüdische Perspektiven auf Antisemitismus einzubeziehen. Das Seminar ist prozesshaft und dialogisch-reflexiv ausgerichtet.

Das Seminar ist eine Kooperation zwischen EH Freiburg und dem Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment. Es wird umgesetzt von Romina Wiegemann (MA Holocaust Studies, Leitung Bildungsprogramme im Kompetenzzentrum) und Dorothea Kleintges (MA Erziehungswissenschaften, Beraterin bei „OFEK BaWü – Community-basierte Interventionen“).

Referent*innen: Romina Wiegemann (Kompetenzzentrum) und Doro Kleintges (Ofek e.V.)

Details

Beginn:
November 25
Ende:
November 26