Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Fortbildung „Diversitätsorientierung in der Schule“ (2. Modul)

November 23 - November 24

Fortbildung „Diversitätsorientierung in der Schule“  

Daten: 
1. Modul: 12./13.10.2022,
2. Modul: 23./24.11.2022,

Arbeitszei​ten: 1. Tag 14:00 – 17:30 Uhr 2. Tag 09:00 – 15:00 Uhr

Ort: Online

Anmeldung: Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter*innen aus Thüringen können sich über die Webseite des ThILLM für die Fortbildung anmelden. Für Schulsozialarbeiter*innen gilt, dass die Anmeldung nur gemeinsam mit einer Lehrkraft der gleichen Schule möglich ist.

Wir leben in einer Post-Migrationsgesellschaft, in der eine Bandbreite an Religionen, Weltanschauungen, Sprachen, Identitäten und soziokulturellen Hintergründen vorhanden ist. Die aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen tragen jedoch dazu bei, dass sich bereits bestehende Ungleichheiten und Spannungsfelder verschärfen. Es kommt in vielen gesellschaftlichen Bereichen immer häufiger zu Diskriminierung und gar zu Gewalt gegen Minderheiten. Dieser Umstand stellt auch Pädagog*innen vor Herausforderungen, Diskriminierung vorzubeugen bzw. auf diskriminierende Vorkommnisse in ihrer Praxis kompetent zu reagieren.

Die Fortbildung bietet eine Einführung in die Entwicklung und Einübung diskriminierungskritischer Haltungen sowie praxisrelevanter Kompetenzen im Umgang mit Diversität und politisch veränderten Realitäten an der Schule. Zentrale Schwerpunkte sind dabei die Etablierung eines diversitätsorientierten, diskriminierungssensiblen und bestärkenden Lern- und Lebensumfeldes für alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen unabhängig von Religion, Herkunft, ökonomischen Ressourcen, psychischer und körperlicher Verfassung, Geschlechtsidentität oder sexuellen Orientierung. Dabei spielen Themen wie Integration und Inklusion im Sinne einer Teilhabekultur eine zentrale Rolle. In den beiden Modulen werden individuelle Reflexionsprozesse angeregt und Raum für kollegialen Austausch und Praxisanalyse angeboten.

Die Fortbildung basiert auf zwei einschlägigen Ansätzen: Der projekteigene Dialogische Reflexionsansatz (Chernivsky, Perspektivwechsel 2014) sowie der Anti-Bias-Ansatz (Derman-Sparks 1980) stellen hierfür die inhaltliche und methodische Grundlage dar.

Die Fortbildung ist in sich abgeschlossen. Bei Interesse der Teilnehmenden und vorbehaltlich der Finanzierungsmodalitäten können im Jahr 2023 jedoch Vertiefungsmodule angeboten werden.

  1. Modul: Was ist Diversität? Dimensionen von Diversität im schulischen Kontext
  1. Modul: Was ist Diskriminierung? Mechanismen, Funktionen, Umgangsstrategien

Eine Veranstaltung von Perspektivwechsel – Praxisstelle Thüringen in Kooperation mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)

Referent*innen: Judith Steinkühler und Alexander Vasmer, Perspektivwechsel – Praxisstelle Thüringen

Details

Beginn:
November 23
Ende:
November 24