Media


Image Film

Der Kurzfilm gewährt einen Einblick in das Handlungsfeld "Community Coaching". Die Perspektiven und Erfahrungen von Seminarteilnehmer*innen und Kolleg*innen werden präsentiert und bringen ihre Sicht auf Antisemitismus in Deutschland zur Sprache.


Thesen zu Antisemitismus

Thesenhafter Vortrag von Marina Chernivsky im Rahmen des Fachgesprächs "An allem sind die Juden und die Radfahrer schuld - Antisemitismus in Deutschland", organisiert vom Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion, stattgefunden am 23.11.207 in Berlin.


Turning Words into Action

Als Ergebnis des ODIHR-Programms "Turning Words into Action to address anti-Semitism, intolerance and discrimination" erschien der Film mit dem Beitrag von Romina Wiegemann zum Fachsymposium "Vom Sprechen und Schweigen über Antisemitismus" (2016).


"Vom Schweigen und Sprechen über Antisemitismus"

Die filmische Reflexion zum Fachsymposium "Vom Schweigen und Sprechen über Antisemitismus" (November 2016).


Innenwelten

Der Film "Innenwelten" entstand im Rahmen eines mehrjährigen (gleichnamigen) Dialogprojekts der Deutschen Soccer Liga e.V. in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum (ZWST) im Zeitraum 2015-2017.


Antisemitismus in Deutschland

Der unabhängige Expertenkreis Antisemitismus stellte am 24. April 2017, in Berlin nach 2011 seinen zweiten Bericht vor. Der dreihundert Seiten starke Text beschäftigt sich mit aktuellen Entwicklungen und rückt die Fragen nach Ursprüngen und Prävention in den Vordergrund.


Antisemitismus: Wie sicher ist jüdisches Leben in Deutschland?

Vorstellung und Diskussion der Studie des unabhängigen Expertenkreises Antisemitismus am 25. April 2017 bei Heinrich-Böll-Stiftung.