Fortbildungsangebote für Beratungsnetzwerke

Etablierte Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt werden bundesweit dabei unterstützt, ihre Angebote innerhalb der jüdischen Gemeinschaft bekannter und für diese Zielgruppe zugänglicher zu machen. Fortbildungen im Themenfeld Antisemitismus für Beraterinnen und Berater sind ebenfalls Teil des Angebots. Sie können bedarfsorientiert beim Kompetenzzentrum angefragt werden. Die Weiterentwicklung von Qualitätskriterien für die Beratung Betroffener antisemitischer Gewalt ist ein wichtiges Anliegen der Interventions- und Beratungsstelle.