Beratungs- und Interventionsstelle bei antisemitischer Gewalt und Diskriminierung

Steigende Fallzahlen im Kontext antisemitischer Gewalt und der Mangel an entsprechenden Beratungs- und Unterstützungsangeboten für Menschen mit jüdischen Biografien bilden den Hintergrund des neuen Angebots des Kompetenzzentrums, das zunächst in Berlin umgesetzt wird. Die kostenfreie Einzelfallberatung für Antisemitismuserfahrene und Betroffene antisemitischer Gewalt sowie Fortbildung und Fachberatung von anderen Beratungsstellen und Organisationen für ihren Umgang mit Antisemitismus bilden dabei die zentralen Aufgabenfelder.

Anfragen können innerhalb der Sprechzeiten gestellt werden.

Telefonische Sprechstunde:
Montag 17 - 19 Uhr
Dienstag 12 - 14 Uhr
Mittwoch 12 - 14 Uhr

Tel.: (+49) (0)30 610 80 458

Persönliche Sprechstunde nach Vereinbarung. Bitte unser Kontaktformular nutzen.